ODBC-Schnittstelle

LIBERO verfügt über ein Standard-ODBC-Interface, das den Zugriff auf die gesamte Datenbank mit Hilfe eines Reportgenerators (z.B. Crystal Reports) erlaubt.

Der Bibliothek / Dem Archiv wird somit die Erstellung eigener Statistiken, Briefe und Listen jeglichen Layouts ermöglicht. Daten können selektiert und sortiert werden sowie anschließend in jedes ODBC-kompatible Windows-Programm transferiert werden (z.B. Excel, Lotus, dBase, FoxPro, Access, Word, HTML-Format, ASCII-Text-Format etc.)

Investitionsschutz

LIBERO verfügt mit der ODBC-Schnittstelle über eine Datenexport-Funktion mit entsprechender Dokumentation, die sicherstellt, dass alle im System gespeicherten Daten im Textformat ausgegeben und damit jederzeit in ein anderes System importiert werden können.

Die ODBC-Schnittstelle erlaubt den Zugriff auf nahezu jedes Datenbankfeld von LIBERO. Über Standard-Report-Generatoren wie z.B. Crystal Reports können so beliebige Ausgabeformate generiert werden.

Einfache Berichterstellung im Layout Ihrer Bibliothek

Durch die Tatsache, dass LIBERO alle Statistikdaten speichert und z.B. nicht mit den Statistikdaten des nächsten Tages überschreibt, können Statistiken zu jeder Zeit gefahren werden. Eine Organisation nach dem veralteten Prinzip 'Tagesabschluss' entfällt somit. Die Bibliothek / Das Archiv kann zu jeder Zeit Statistiken, Berichte, Listen, Mahnschreiben, Bestellungen etc. generieren und drucken.

LIBERO Knowledgedatenbank eingestellt

Seit Mitte November 2016 wird die LIBERO Knowledgedatenbank nicht mehr zur Verfügung gestellt.

LIBERO v6 beim 103. Deutschen Bibliothekartag in...

Congress Centrum, Halle 5, Stand 19 - 03. bis 06. Juni 2014.

LIBERO Digital Library ist auf dem Markt

Hochinteressante Innovation