Empfohlene Hardwarekonfiguration

Beispiel für Server mit WINDOWS Betriebssystem

Als Hardware für den Datenbankserver kommen alle gängigen Windows-Systeme in Betracht. In Abhängigkeit von der Größe des Gesamtsystems sind entsprechend leistungsfähige Systeme nach den Richtlinien und Empfehlungen von LIB-IT GmbH zu verwenden, um eine ausreichende Performance zu gewährleisten.

Hinsichtlich des Grades der Datensicherheit und der Verfügbarkeit steht neben Hardwarelösungen wie USV und RAID-Systemen eine Reihe von Optionen zur Verfügung, die integralen Bestandteile des Datenbanksystems sind. Dazu gehören ‘Journalling’ (sichert die Datenbankintegrität nach einem Systemabsturz oder Stromausfall) ebenso wie Server Shadowing.

Es wird ein Server benötigt, auf dem alle Daten liegen. Der Datenbankserver sollte über mindestens 80 GB - je nach Bibliotheksgröße auch mehr - Plattenplatz verfügen. Die Anwendung LIBERO benötigt ca. 1 GB inkl. aller Online-Hilfen. Ca. 3-5 KB Speicherplatz werden im Durchschnitt pro Titel (ohne Image-Verarbeitung) kalkuliert, dass entspricht z. B. bei 10.000 Titeln ca. 50 MB.

Allerdings wird zusätzlich Plattenplatz für Windows selbst und eventuell auch für zusätzliche Anwendungen und Daten z.B. Office-Anwendungen etc. benötigt.

Der Softwarehersteller benennt folgende Mindestanforderungen an die Hardware für den Einsatz von LIBERO:

  1. LIBERO-Server:

    Für die Datenbank:
    Für die mit LIBERO verwendete Datenbank Caché 2010.2 steht eine vollständige Liste der technischen Einzelheiten und Serveranforderungen auf der Intersystems-Website zur Verfügung (http://www.intersystems.com/cache)

    Für die LIBERO-Software:
    • 4 GB Hauptspeicher oder größer
    • 1 GB Plattenplatz für LIBERO
    • ca. 120 GB Plattenspeicher oder größer
    • Internet Explorer 8
    • Microsoft Internet Information Services
    • Internet-Anschluss und Software für Remote-Zugriff (für die Wartung)
    • Netzwerkkarte
    • VGA Monitor/Tastatur/Maus
    • Windows Server Software
    • Virenschutz Software
    • Evtl. Firewall Software
    • Software für die Dekomprimierung von 7z-Dateien (zum Entpacken der Updates). Gängige Tools sind z.B. WinZip, WinRAR oder 7zip.
    • Acrobat Reader (zum Ansehen der elektronischen Dokumentation)

  2. LIBERO-Clients:

    LIBERO v6 benötigt mindestens 4 GB Hauptspeicher und einen Browser, der unterstützt wird. LIBERO v6 läuft unter Internet Explorer, Firefox, Chrome und anderen Standard-Browsern. Nur Internet Explorer 8 wird zurzeit unterstützt, da ein vollständiges Testprogramm mit den anderen Browsern noch nicht abgeschlossen ist. Falls Sie einen anderen Browser benutzen möchten, überprüfen Sie die LIBERO-Hilfetexte nach entsprechenden Informationen bezüglich dieser Umgebungen.

LIBERO beim 106. Bibliothekartag

LIBERO v6 - Komplettpaket mit zahlreichen Add-Ons

LIBERO v6 beim 103. Deutschen Bibliothekartag in...

Congress Centrum, Halle 5, Stand 19 - 03. bis 06. Juni 2014.

LIBERO Digital Library ist auf dem Markt

Hochinteressante Innovation