Zugriffsverwaltung / Security

Zugriffssteuerung

LIBERO v6 verfügt über ein rollenbasiertes Zugriffskonzept, das eine sehr fein gegliederte Zugriffssteuerung ermöglicht.

LIBERO v6
Systembenutzerpflege

Die Option Systembenutzerpflege wird verwendet, um Benutzer einzurichten, zu bearbeiten, Berechtigungen zuzuteilen und – falls nötig –  Zugriffe zu speziellen Datenbanken zu unterbinden. Jeder existierende Systembenutzer wird in einer Tabelle aufgelistet. Neue Benutzer können auch via Importprozess geladen werden.

LIBERO v6 Systembenutzer
Sicherheitsrollen

Die Option Sicherheitsrollen wird verwendet, um Rollen zu erstellen, welche anschließend mit Ressourcen verknüpft werden. Damit können Menüoptionen für spezielle Systembenutzer verfügbar gemacht werden, die diesen speziellen Rollen zugeordnet sind.

Die Rollen kennzeichnen generell den Mitarbeiter-Typ wie z.B. „Administrator“, „Katalogisierung“, „Erwerbung“ etc. Ein Anwender kann mehreren Rollen zugeordnet werden, so ist es also nicht notwendig, mehrere Rollen für jede individuelle Mitarbeiterposition Ihrer Bibliothek aufzusetzen, da Rollen mit den geringsten Berechtigungen gruppiert werden können, um eine Rolle mehrerer Funktionen zu bilden.

LIBERO v6 Sicherheitsrollen
Sicherheitsressourcen

Die Option Sicherheitsressourcen erlaubt Ihnen, Ressourcen zu einer Rolle zuzuordnen. Es gibt 4 unterschiedliche Typen von Ressourcen, die zugeordnet werden können:

  • Menü-Ressourcen:
    Dies sind die Menüoptionen, die den Anwendern verfügbar gemacht werden können, indem sie mit den einzelnen Rollen verknüpft werden.

  • UI-Ressourcen:
    Dies sind User Interface Komponenten auf den einzelnen Bildschirmen und enthalten Workflow Actions Schaltflächen (Speichern, Löschen, Neu erstellen, etc.) und einige Links der Funktions- und Anwendungsleiste.

    Nicht alle Komponenten der einzelnen Menüoptionen wurden für UI-Ressourcen programmiert. Sie sind nur für ausgewählte Bildschirme verfügbar, wo es Sinn macht, dass Anwender zwar auf die Menüoptionen zugreifen, aber keine Prozesse durchführen können sollen.

    Die UI-Ressourcen sind jedoch nicht für Schaltflächen wie „Aktualisieren“ oder „Bildschirminhalt löschen“ oder andere Schaltflächen, die keine Änderungen in der Datenbank zur Folge haben, verfügbar.

  • Feldressourcen:
    Dies sind die textbasierten Datenkomponenten auf Bildschirmen wie z.B. Textfelder, Dropdownboxen etc. Durch die Feldressourcen werden Felder freigegeben, auf die Schreibrechte erteilen wurden. Hat ein Anwender keine Schreibrechte  auf ein Feld, ist es nicht möglich, die Daten darin zu bearbeiten. Derzeit stehen für folgende Bildschirme Feldressourcen  zur Verfügung:

    • Exemplarsatz
    • Bestellpflege
    • Rechnungspflege
    • Lieferantensatz
    • Katalogsatz
    • Benutzerdatensatz

  • Berichtsressouren:
    Hierbei handelt es sich um Reports, die über die Anwender-Reportsfunktionalität definiert und die mittels Zuordnung zu den einzelnen Rollen für Anwender verfügbar gemacht werden können.
LIBERO v6 Sicherheitsressourcen

 

Datenqualität durch differenzierte Zugriffsberechtigungen

LIBERO v6 beim 103. Deutschen Bibliothekartag in...

Congress Centrum, Halle 5, Stand 19 - 03. bis 06. Juni 2014.

LIBERO Digital Library ist auf dem Markt

Hochinteressante Innovation

WiDGET 2.0 für LIBERO jetzt erhältlich

Die Nachfrage nach mobilen Diensten wächst ständig und mit LIBERO können Bibliotheken der Nachfrage ihrer Benutzer...